Glaubensüberzeugungen der Siebenten Tags Baptisten in Deutschland und Österreich

Einleitung

Bevor der Herr Jesus diese Erde verließ um wieder bei Seinem Vater im Himmel zu sein, gab er Seinen Jüngern den Auftrag: „Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes und lehret sie halten alles was ich euch befohlen haben.“ Matthäus 28:19f.
Dieser Sendungsauftrag – ein Befehl – ist der Kern, die Grundlage und die Legitimation von Mission. Für jeden Christen, der bekehrt, wiedergeboren und getauft ist, sollte Mission nicht nur heilige Pflicht, sondern Selbstverständlichkeit sein. Sie beschränkt sich nicht nur auf einen professionellen Personenkreis wie z.B. Pastoren oder Missionare. Jeder Christ kann und soll Mission machen; jeder auf seine Weise, gemäß den Gaben, die ihm gegeben worden sind.
Als Siebenten Tags Baptisten wollen wir Zeugen für Jesus Christus sein, d.h. Sein Evangelium, die Frohe Botschaft verkündigen.

Was wir glauben

I. Die Heilige Schrift
Wir glauben, dass die Bibel das inspirierte Wort Gottes ist. Sie ist die alleinige Grundlage unseres Glaubens und Handelns. „Alle Schrift ist von Gott eingegeben.“ (2. Timotheus 3:16a)
II. Die Gottheit
Wir glauben an Gott den Schöpfer dieser Welt, der sich uns als Vater, Sohn (in Gestalt von Jesus Christus) und Heiliger Geist offenbart. Wir glauben insbesondere an die Person des Heiligen Geistes, den Jesus seinen Nachfolgern als Beistand, Helfer und Lehrer hier auf Erden gegeben hat. „Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel: der Vater, das Wort [= Jesus] und der Heilige Geist, und diese drei sind eins.“ (1. Johannes 5:7)
III. Die Notwendigkeit von Bekehrung, Wiedergeburt und Taufe
Wir glauben, dass der Weg eines Menschen zu Jesus Christus nur durch Bekehrung und Wieder- bzw. Neugeburt erfolgen kann. Jeder Mensch, der Jesus seine Sünden bekennt und bereut und Ihn im Glauben annimmt, hat das ewige Leben und somit Heilsgewissheit. „Wahrlich, wahrlich, ich [Jesus] sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.“ (Johannes 5:24)
IV. Errettung aus Gnade allein
Wir glauben, dass kein Mensch aus sich heraus Werke hervorbringen kann, die an Gottes Messlatte – Jesu sündloses (fehlerfreies) irdisches Leben – heranreichen könnten. Stellvertretend für uns opferte sich Jesus, der Sohn Gottes, indem Er am Kreuz für alle Menschen starb. Jeder, der dieses vollkommene Opfer im Glauben als Geschenk annimmt, ist vor Gott gerecht, d.h. seine Sünden (Verfehlungen) sind ihm vergeben. Dies nennt die Bibel Errettung aus Gottes Gnade. „Denn aus Gnade seid ihr errettet durch den Glauben, und das nicht aus euch – Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme.“ (Epheser 2:8f.)
V. Die 10 Gebote
Wir glauben, dass die Zehn Gebote wie die Bibel sie lehrt (insbesondere das 4. Gebot, also den 7. Tag der Woche, den Sabbat/ Samstag/ Sonnabend als Tag der Ruhe zu halten) auch nach Jesu Auferstehung noch uneingeschränkte Gültigkeit haben. Jedoch halten wir nicht die Gebote, um errettet zu werden, sondern weil wir bereits durch Jesus Christus errettet sind. „Liebet ihr mich, so haltet meine Gebote.“ (Johannes 14:15)
VI. Geistliche Gaben
Wir glauben, dass der Heilige Geist uns mit verschiedenen Gaben ausrüsten will, um Jesu Evangelium mit Vollmacht verkündigen zu können. Diese Gaben sind ein Geschenk aus Gnade und der Heilige Geist teilt sie aus wie er will. „Dies aber alles wirkt derselbe eine Geist und teilt einem jeglichen seines zu, nach dem er will.“ (1. Korinther 12:11)
VII. Verbindliche Nachfolge
Wir glauben, dass der Missionsbefehl Jesu nicht nur seinen Jüngern und Aposteln galt, sondern allen Seinen Nachfolgern gilt: Er fordert sie zu einer verbindlichen Nachfolge, völliger Hingabe und authentischer Jüngerschaft auf. „Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach.“ (Lukas 9:23)
VIII. Priestertum aller Gläubigen
Wir glauben an das Priestertum aller Gläubigen, welche keine heilsvermittelnden Institutionen oder Personen benötigt. Durch Jesu Tod und Auferstehung hat jeder Gläubige direkten Zugang zu Gott dem Vater und Seinen Sohn Jesus Christus. „So lasst auch ihr euch nun als lebendige Steine aufbauen, als ein geistliches Haus, als ein heiliges Priestertum, um geistliche Opfer darzubringen, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus.“ (1. Petrus 2:5)
IX. Die baldige Wiederkunft Jesu Christi
Wir glauben an die baldige Wiederkunft Jesu Christi und an Seine Verheißung, ein ewiges Reich zu errichten. Wir schüren keine Ängste vor dem Weltuntergang oder versuchen gar ihn irgendwie zu berechnen. Wir freuen uns vielmehr, dass wir bald für immer und ewig ohne irgendeine Trennung bei Jesus sein werden. Deshalb wollen wir, solange noch Zeit ist, unser Bestes geben um Ihn so vielen Menschen wie möglich bekannt zu machen. „Denn ihr wisset gewiss, dass der Tag des HERRN wird kommen wie ein Dieb in der Nacht.“ (1. Thessalonicher 5:2)
X. Christlicher Lebensstil
Wir glauben, dass eine verbindliche Nachfolge mit einem christlichen Lebensstil und entsprechendem Verhalten einhergeht. Süchte jeglicher Art, seien es Alkohol-, Nikotin-, Spiel-, Sex-, Internetsucht u.v.m. sind Gebundenheiten, welche den Menschen daran hindern, frei in Christus zu sein. „So legt nun von euch ab nach dem vorigen Wandel den alten Menschen, der durch Lüste im Irrtum sich verderbt.“ (Epheser 4:22)
XI. Bekenntnis zu den reformatorischen Grundsätzen
Wir bekennen uns uneingeschränkt zu den fünf Prinzipien der Reformation:

  1. Sola Scriptura (allein die Schrift)
  2. Sola Fide (allein der Glaube)
  3. Sola Gratia (allein durch Gnade)
  4. Solus Christus (allein Christus)
  5. Soli Deo Gloria (allein Gott die Ehre)

XII. Die Gemeinde Jesu Christi

Christi Nachfolger haben nicht nur das Bedürfnis, täglich enge Gemeinschaft mit ihrem Herrn Jesus zu haben, sondern wenigstens wöchentlich auch untereinander. Sie sind vereint im Gebet und Gottesdienst, Glieder eines einzigen Leibes, genannt Gemeinde, dessen Haupt Jesus Christus ist. Die Siebenten Tags Baptisten in Deutschland und Österreich sind den Siebenten Tags Baptisten in aller Welt verbunden und fördern durch ihre Arbeit aktiv die Entstehung neuer Gemeinden im In- und Ausland.

Downloads

en_USEnglish